WordPress-Themes im Responsive Design

WordPress-Themes im Responsive Design

Zu den WordPress Paketen
WordPress-Themes im Responsive-Design für einheitlichen Look

Responsive WordPress-Themes sorgen für einheitlichen Look

Das Design einer Website muss heute nicht nur für Desktop-Computer und Laptops, sondern auch für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert werden. Die Lösung ist das sogenannte Responsive Webdesign: Websites und Web-Anwendungen werden so programmiert, dass sie sich den jeweiligen Bildschirmgrößen anpassen. Somit werden die Inhalte stets korrekt dargestellt. Entsprechend gibt es auch WordPress-Themes im Responsive Design, von denen Ihre WordPress-Seiten profitieren.


Funktionale WordPress-Themes im Responsive-Design

Responsive WordPress-Themes: Form follows function

Als Responsive Webdesign bezeichnet man die Technik, die es mithilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries ermöglicht, die Inhalte auf allen Geräten angepasst darzustellen. Dabei wird das Layout einer Seite so flexibel gestaltet, dass die Inhalte bei jeder Display-Größe in optimaler Darstellung erscheinen. Somit ist stets eine hohe Benutzerfreundlichkeit gegeben. Dies gilt auch für die WordPress-Responsive-Themes, die sich der Bildschirmauflösung des jeweiligen Endgeräts anpassen. Die Templates folgen damit dem bewährten Designer-Leitspruch: Form follows function. Das Design folgt der Display-Größe und den Bedürfnissen des Nutzers.


Vorteile der WordPress-Responsive-Themes

Der größte Vorteil von WordPress-Templates im Responsive Design ist zweifelsohne die korrekte Darstellung auf allen Geräten. Vor dem großen Mobile-Boom wurde in erster Linie für einen Desktop-PC mit einer Bildschirmbreite von maximal 1.024 Pixeln optimiert. Mit dem großen Erfolg der mobilen Geräte wurden auch andere Abmessungen notwendig, sodass Webdesigns in verschiedenen Standard-Abmessungen angelegt wurden:

  • Smartphones: 320 bis 480 Pixel
  • Tablets: 768 bis 1.024 Pixel
  • Desktop-Computer: 1.024 Pixel und mehr
WordPress-Themes im Responsive Design
Responsive Design: Ein Look für alle Geräte

Vor dem Einzug der Responsive Themes für WordPress wurden die Designs für die verschiedenen Display-Größen einzeln angefertigt. Damit kann man das Layout zwar perfekt auf das jeweilige Endgerät abstimmen, doch der Pflegeaufwand ist hoch und die Erstellung von redaktionellen Beiträgen viel aufwendiger. Denn man muss für alle Versionen prüfen, ob die Inhalte korrekt angezeigt werden. Außerdem müssen bei dieser Methode immer wieder weitere Versionen angelegt werden, wenn Geräte mit neuen Display-Größen Verbreitung finden. Mit den WordPress-Themes im Responsive Design werden die Inhalte hingegen einmal angelegt und dann automatisch auf allen Endgeräten korrekt ausgespielt, ohne dass die Bedienfreundlichkeit darunter leidet.

Tipp: Da das Datenvolumen bei der mobilen Internetnutzung oftmals beschränkt ist, sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Website berücksichtigen, dass die Website schnell lädt. Versuchen Sie, die Datenlast möglichst gering zu halten und nur wenig datenhungrige Elemente wie beispielsweise Videos, hochauflösende Bilder oder animierte Werbebanner einzusetzen.


Eigenschaften von WordPress-Themes im Responsive-Design

Woran erkenne ich Responsive Designs?

Leider ist nicht immer sofort zu erkennen, ob es sich bei den im Internet angebotenen Themes um solche mit Responsive Design handelt. So finden Sie es heraus: Falls das gewünschte Template über eine Demo-Seite verfügt, kopieren Sie diese URL in ein Resizing Tool wie ish. Starten Sie dann den „HAY!“-Modus (oben rechts) und Ihre Website skaliert auf allen verschiedenen Größen. Bleiben die einzelnen Elemente gut lesbar und sind sie nicht verdeckt, handelt es sich um ein geeignetes WordPress-Theme mit Responsive Design.


Installation von WordPress-Themes im Responsive-Design

Wie installiere ich Responsive Webdesigns bei WordPress?

Die Installation eines Responsive Theme für WordPress unterscheidet sich nicht von der Vorgehensweise bei anderen Templates. Sie kann beispielsweise direkt im Themes-Verzeichnis des Administrationsbereichs vorgenommen werden.


Fazit zu WordPress-Themes im Responsive Design

Mit Layouts im Responsive Design stellen Sie sicher, dass auch Nutzer mit mobilen Endgeräten Ihre Website korrekt und übersichtlich angezeigt bekommen. Die Vorteile im Überblick:

  • Website skaliert optimal für jeweilige Display-Größe
  • Responsive Design erhöht die Benutzerfreundlichkeit, da Inhalte und Buttons korrekt dargestellt werden und nicht überlappen
  • Kaum Pflegeaufwand, da Inhalte nur einmal angelegt werden
  • Genauso leicht zu installieren wie herkömmliche Themes
  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • Testsieger Webhosting

    Testsieger Webhosting
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz