Dedicated Server bei STRATO

Dedicated Server bei STRATO

Zu den Dedicated Servern

Ein Server nur für Sie alleine

Dedizierte Server werden als komplettes System verstanden: Ein solcher Server bietet nicht etwa Platz für mehrere Anwender, die sich den vorhandenen Speicherplatz teilen, sondern steht einem einzigen Projekt zur Verfügung. Der Name dieser Servervariante resultiert also aus seiner „einzigartigen“ Verwendung: Der dedicated Server ist jeweils für einen Zugriff vorgesehen. Der Vorteil dieser Servervariante ist einerseits, dass sie sich flexibel auf die unterschiedlichen Nutzerbedürfnisse abstimmen lässt und andererseits die volle Kapazität bereitstellt. Wollen Sie Ihren Dedicated Server beispielsweise als Gameserver nutzen, haben Sie vollen Zugriff auf die von Ihnen gewählten Hardware-Komponenten. Beim Dedicated Server findet keine Ressourcenteilung statt. Alle dedicated Server erhalten Sie wahlweise mit Linux oder mit Windows als Betriebssystem.

  • Flexibel und leistungsstark
  • Auf Wunsch volle Administrationsrechte
  • Keine Ressourcenteilung mit andern Nutzern
  • Ausgereiftes Sicherheitskonzept für alle Server

Dedizierte Server

Was zeichnet dedizierte Server aus?

Unter dem Oberbegriff des Dedicated Server Hosting finden Sie bei STRATO zwei Servervarianten, die mit unterschiedlichem Fokus alle Bedürfnisse befriedigen. Zu diesen gehören der Root Server und der Managed Server. Beide Serverarten haben die Grundeigenschaften der dedizierten Server gemein. Das heißt, sie sind alle für einen einzelnen Nutzerzugriff konfiguriert. Der Aufbau eines solchen Datenservers passt sich den Ansprüchen Ihres jeweiligen Projektes an und steht einzig und allein diesem zur Verfügung. Das sorgt nicht nur für volle Flexibilität und Sicherheit, sondern ist zudem Garant für schnelle und reibungslos laufende Anwendungen.


Unterschied Dedicated Server

Was ist der Unterschied zwischen Root- und Managed Servern?

Die beiden Dedicated Server Varianten unterscheiden sich insbesondere hinsichtlich ihrer Serviceleistungen:

  • Beim Managed Server buchen Sie neben dem Server selbst ein Service Paket von STRATO, das sowohl die Einrichtung als auch Wartung und Sicherheit beinhaltet. Bei dieser Form des dedizierten Servers haben Sie die Freiheit, sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren – STRATO kümmert sich um die Bereitstellung einer funktionierenden technischen Basis.
  • Wer hingegen alle administrativen Aufgaben gerne selbst übernehmen möchte, der kann einen Root Server buchen und hat damit die volle Gestaltungsfreiheit über den eigenen Server.

Bevor Sie einen Dedicated Server mieten, lohnt es sich also zu überlegen, wo Ihre Interessen genau liegen.


Sicherheit für Dedicated Server

Sicherheit für Dedicated Server

Sicherheit ist das A und O im Server-Hosting; bei den beiden Variationen von Dedicated Servern stehen für die Erhaltung der Sicherheit jeweils andere Konzepte bereit: Root Server haben mehr Sicherheitsfeatures, die Sie selbst anwenden und steuern, während die Sicherheit bei Managed Servern hauptsächlich durch STRATO betreut wird. Dennoch gibt es so einige Sicherheitsleistungen, die bei beiden Varianten anzutreffen sind:

  • Der Monitoring Service Basic informiert Sie per Mail oder SMS, wenn Ihr Server oder einzelne Dienste nicht mehr vollständig zur Verfügung stehen. Auf diese Art können Sie sofort darauf reagieren.
  • Traffic Control liefert Ihnen ausführliche Statistiken über den Traffic-Verbrauch. Wenn hier Unregelmäßigkeiten auftauchen, werden Sie sofort informiert
  • Alle Dedicated Server Varianten stehen in Rechenzentren in Deutschland, die vom TÜV nach ISO 27001 zertifiziert sind. Ihre Daten liegen damit so sicher wie auf einer Bank.

Darüber hinaus lassen sich zahlreiche Sicherheitsfeatures wie ClusterIP und Load Balancer für Root-Server flexibel hinzubuchen.


Wahl Dedizierter Server

Welcher Dedicated Server ist der Richtige für Sie?

Je nach persönlichem Interesse und je nach den zur Verfügung stehenden Ressourcen bietet sich ein Managed oder ein Root-Server für Ihre Vorhaben an. Beide Varianten haben den Vorteil, dass Sie sich die Festplatte mit niemandem teilen müssen und dass Sie so alle zur Verfügung stehenden Ressourcen uneingeschränkt für sich nutzen können. Managed Server bieten sich dann an, wenn Sie sich weniger um die technische Basis und lieber um Ihr Kerngeschäft kümmern möchten; dann übernimmt STRATO die technischen Aufgaben für Sie. Root-Server hingegen sind für alle die richtige Wahl, die ganz unabhängig ein eigenes System aufbauen und lieber selbst warten möchten. Wählen Sie flexibel ein Linux- oder ein Windows-Betriebssystem. Sicher bleiben beide Variationen, denn beide Server-Arten stehen in bestens geschützten Rechenzentren in Deutschland.


  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • Testsieger Webhosting

    Testsieger Webhosting
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz