Virtual Private Server bei STRATO

Virtual Private Server bei STRATO

Server Angebot ansehen

Unabhängiges Agieren trotz geteiltem Server

Im Laufe der Jahre ist die Nachfrage nach eigenem Webspace immer größer geworden. Dies hatte zur Folge, dass der Platz in den jeweiligen Rechenzentren neu aufgeteilt werden musste. Der Trend ging weg, einen Rechner pro Kunden zu reservieren, sondern hin dazu, mehreren Kunden Webspace auf der gleichen Festplatte zur Verfügung zu stellen. Dieser stellt immernoch die beste Lösung dar, wenn Sie günstigen Webspace brauchen und ohne volle Zugriffskontrolle auf alle Ressourcen der Festplatte an sich auskommen. Die Methode, welche heute der neue Standard der Verwaltung von geteiltem Webspace geworden ist, nennt sich Virtual Private Server, kurz VPS, und stellt eine Weiterentwicklung des reinen Virtual Servers dar.

  • Günstig durch geteilten Speicherplatz
  • Unabhängig durch Kapselung
  • Stabile Rechenkraft und Leistung
  • Sicherheit in TÜV-zertifizierten Rechenzentren nach ISO 27001

Virtual Private Server als Königslösung

Die beim Virtual Private Server herrschende Unabhängigkeit der einzelnen Nutzer voneinander wird mit einer besonderen Form der Kapselung erreicht. Wenn bei einem Nutzer bestimmte Programme abstürzen, dann hat dies entweder gar keine oder nur sehr begrenzte Auswirkungen auf die Anwendungen der anderen Nutzer. Jeder Virtual Private Server erhält einen vorher zugewiesenen Anteil an Rechenkraft und Speicher. Auf diese Weise verfügt das virtuelle System über eigene Ressourcen, die entsprechend aufgeteilt werden. Dies ist deswegen praktisch, weil dann nicht ein Nutzer die systemweiten Ressourcen für sich beanspruchen kann bzw. die Anwendungen der anderen Nutzer beeinträchtigen würden.

Trotzdem ist bei den Virtual Private Servern die Vergabe von Root-Rechten für jeden einzelnen Anwender möglich. Weil die Separierung der individuellen Nutzerkonten optimiert wurde, haben nun alle Anwender einen privaten Raum mit allen Rechten. Dadurch ist es auch unerheblich, wenn ein Virtueller Server falsch konfiguriert wird: Es gibt keine Konsequenzen für die anderen Virtuellen Server auf der gleichen Festplatte, so dass der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Wenn man aber über die Root-Rechte verfügt, dann sollte man diese auch mit Bedacht einsetzen, denn im schlimmsten Fall kann man sein eigenes System beschädigen. Allerdings helfen diese Rechte auch, individuelle Optimierungen vorzunehmen, so dass man selbst mit einem Virtual Private Server viel flexibler ist, als es vorher der Fall gewesen ist.


Bei STRATO den Server mieten

Im Angebot von STRATO finden Sie verschiedene Tarife für einen Virtual Private Server. Wenn Sie sich für einen dieser Tarife entscheiden, profitieren Sie von der hohen Qualität unserer Rechenzentren, die jährlich vom TÜV nach ISO 27001 zertifiziert werden. Bei einem kostenlosen VPS Server können Sie diese Sicherheit nicht erwarten. Haben Sie noch Fragen zum genauen Ablauf oder den jeweiligen Leistungen, dann kontaktieren Sie den Kundensupport, dieser hilft Ihnen gern weiter. Außerdem steht Ihnen das FAQ-Center zur Verfügung, welches Ihnen in vielen Fällen bereits vorab weiterhilft.

  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • Testsieger Webhosting

    Testsieger Webhosting
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz