VServer - nicht kostenlos, aber mit vielen Features

VServer - nicht kostenlos, aber mit vielen Features

Server Angebot ansehen

Kostenlose VServer: Die Nachteile

Bei VServern teilen sich verschiedene User eine gemeinsame Festplatte auf einem Server - in der Regel, ohne etwas davon zu bemerken. Damit bleiben die Hosting-Kosten für die User überschaubar. Ein gänzlich kostenloser VServer muss jedoch vom Hosting-Anbieter anderweitig finanziert werden; deshalb muss man zumeist mit Einschränkungen in der Konfiguration und in der Wahl des Betriebssystems, in der Größe des Webspace und/oder bei der Sicherheit rechnen. Wahrscheinlich ist auch der Traffic begrenzt oder es kann zu längeren Ausfallzeiten kommen, weil die Kapazitäten nicht ausreichen. Das lässt sich alles für private Zwecke in Kauf nehmen. Sobald es aber darum geht, geschäftlich durchzustarten, ist ein Virtual Server, der kostenlos ist, zu wenig flexibel und wahrscheinlich auch nicht sicher genug.  

                STRATO V-Server sind nicht kostenlos,

  • bieten Ihnen jedoch Root-Zugriff auf das Betriebssystem Ihrer Wahl (Linux und Windows),
  • sind echte Virtual Private Server mit Kapselung der jeweiligen Webspaces,
  • haben daher stabile Werte für RAM, CPU und Webspace,
  • haben standardmäßig zahlreiche Sicherheitsfeatures inklusive
  • sind vom TÜV zertifiziert nach ISO 27001.
  • STRATO VServer bleiben dabei sehr preiswert.

Die Vorteile der STRATO V-Server:

Die STRATO V-Server richten sich gezielt an umfangreiche Web-Projekte, die eine starke Leistung benötigen. Je nach Serverpaket stehen Ihnen zur Umsetzung Ihres Vorhabens bis zu 32 GB RAM und bis zu 800 GB Speicherplatz zur Verfügung. Mit einer vergleichbaren Ausstattung ist ein V-Server kostenlos nicht zu haben. Um Ihnen höchste Zugriffsstabilität und blitzschnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten bieten zu können, setzt STRATO bei allen V-Servern auf die Hochleistungsspeicherplattform HP 3PAR. Alle Daten, die Sie regelmäßig nutzen, werden auf einem modernen SSD-Speicher abgelegt. Daten, die Sie länger nicht verwenden, speichert das System auf einer SAS/SATA Platte – ein bewährtes Speicher-Management mit höchster Effizienz.


Das haben Sie bei einem VServer selten kostenlos:

  • Es stehen Ihnen zwei eigene IP-Adressen zur Verfügung
  • Die STRATO VServer sind fit für IPv6
  • Der Traffic ist unlimited
  • Auch die Anzahl der E-Mail Postfächer (POP und IMAP) ist unbegrenzt
  • Stabiler RAM; für kurzfristige Leistungsspitzen steht ihnen mit Linux Maxx-RAM zur Verfügung
  • Plesk bietet Ihnen eine komfortable Administrationsoberfläche
  • Bei technischen Problemen stehen Ihnen ein 030-Servicetelefon, der STRATO E-Mail Service sowie eine umfangreiche FAQ-Datenbank zur Verfügung.

VServer mit Linux oder Windows

Provider, die VServer kostenlos anbieten, lassen Ihnen in der Regel nur wenig Freiraum bei der Ausgestaltung Ihres Server-Hostings. Entscheiden Sie sich hingegen für einen virtuellen Linux-Server von STRATO, stehen Ihnen gleich vier Distributionen zur Verfügung. Natürlich können Sie diese jederzeit kostenlos wechseln. Der STRATO Windows VServer bietet Ihnen die Möglichkeit, zwischen zwei beliebten Windows-Betriebssystemen zu wählen. Mit Plesk 12 nutzen Sie bei STRATO zudem plattformunabhängig eine der weltweit beliebtesten Administrationsoberflächen. Das preisgekrönte Control-Panel steht Ihnen bei jedem VServer-Paket in Kombination mit einem vorinstallierten Betriebssystem zur Verfügung. So werden die Konfiguration Ihres Servers und die Administration Ihrer Internetpräsenz ein Kinderspiel.


Den VServer im Griff mit diesen kostenlosen Features:

  • Die STRATO Monitoring Services in der Basis-Version übermitteln Ihnen per E-Mail, wenn einer der Dienste Ihres VServers eine Störung hat. Standardmäßig liegt das Monitoring-Intervall bei 30 Minuten. Auch die Realtime-Auswertung für tägliche bis jährliche Zeiträume ist bereits enthalten. Ein Upgrade auf umfangreichere Versionen ist jederzeit möglich.
  • Mit dem Recovery Manager haben Sie auch dann noch Zugriff auf den Server, wenn das auf normalem Wege nicht mehr möglich sein sollte. Mehrkosten oder Wartezeiten fallen hier nicht an.
  • TrafficControl schlägt sofort Alarm, wenn sich am Normal-Betrieb Ihres Servers etwas ändern sollte.

Backup kostenlos einspielen lassen

Folgende Leistungen können Sie bei Bedarf optional hinzubuchen:
STRATO Backup Control in der Standard-Version ist auf jedem Linux VServer kostenlos inbegriffen: Automatische Backups und bis zu 10 Kontrollzustände aus den letzten Tagen stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Für einen kleinen monatlichen Aufpreis können Sie u.a. die Backup-Intervalle zeitlich verlängern, ein Sofort-Backup ausführen und dieses ggf. auch permanent speichern. Außerdem lässt sich die Wunschzeit einstellen, wann die Backups automatisch ausgeführt werden sollen. Sollte es einmal nötig werden, ein Backup einzuspielen, können Sie die Wiederherstellung eines früheren Speicherstandes kostenfrei veranlassen.


STRATO Sicherheits-Features für V-Server – nicht kostenlos, aber mehr als sinnvoll

Folgende Leistungen können Sie bei Bedarf optional hinzubuchen:

  • ClusterIP sorgt für eine höhere Flexibilität bei Failover-Szenarien: Die zweite IP-Adresse ermöglicht das schnelle Wechseln zwischen zwei Servern. So wird die Ausfallsicherheit erhöht.
  • SecurityScan überprüft die auf dem Server installierte Software darauf, ob sie veraltet ist und damit Sicherheitslücken entstanden sind. Auf diese Art fällt es leichter, alle Programme auf dem aktuellen Stand zu halten.
  • SSL-Zertifikate signalisieren Ihren Kunden Sicherheit vor jeglicher Art von Cyber-Kriminalität auf Ihrer Website.

Sicherer Standort für Ihre VServer

Folgende Leistungen können Sie bei Bedarf optional hinzubuchen: Wenn Sie einen VServer kostenlos nutzen, kann die Sicherheit Ihrer Daten schon alleine aus Kostengründen nicht so hoch sein. STRATO hat zwei Server-Zentren in Deutschland, die deutschem Datenschutzrecht unterliegen; das deutsche Datenschutzgesetz gehört zu den strengsten weltweit. Außerdem lässt sich STRATO jedes Jahr aufs Neue vom TÜV nach ISO 27001 zertifizieren; diese Zertifizierung umfasst auch die ausgeklügelte physische Absicherung der Server, so dass die Gefahr von Ausfällen gegen Null minimiert ist. Zusammen mit den oben beschriebenen Backup- und anderen Sicherheitsmaßnahmen ist also bestens für den Rundumschutz Ihrer Daten gesorgt.


Fazit: Kostenlose VServer zahlen sich nicht aus

Einen VServer kostenlos zu beziehen, zahlt sich in der Regel auf die Dauer nicht aus. Die Ansprüche an Flexibilität und Sicherheit sind inzwischen derart gestiegen, dass der geringe Monatsbetrag für einen günstigen VServer von STRATO mit vielen Sicherheits- und Backup-Funktionen mehr als gut angelegt ist. Buchen Sie stattdessen Serverhosting bei einem professionellen Anbieter mit über zehn Jahren Erfahrung. Machen Sie den VServer Vergleich und überzeugen Sie sich von den Angeboten bei STRATO. Sie haben eine Vision? STRATO liefert Ihnen die Technik!

  • Geprüfte Sicherheit

    Geprüfte Sicherheit
  • Service-Sieger

    Service-Sieger
  • Testsieger Webhosting

    Testsieger Webhosting
  • 24/7-Support (optional)

    24/7-Support
  • Deutscher Datenschutz

    Deutscher Datenschutz